Vorschläge für die nächste Filmwahl

Liebe Filmkunstfreunde.

Schottische Whiskydiebe und amerikanische Psychopathen. Das Jahr 2013 fing wahrlich abwechslungsreich an. Nach der wunderschönen Tragikomödie „Angels Share“ von Ken Loach wurde auf der Jahreshauptversammlung als zweiter Film die schräge Gangsterkomödie „7 Psychos“ gewählt. Nachdem wir mit diesen zwei sehr unterschiedlichen Neuheiten die Saison eröffnet haben, geht es weiter mit unserem ersten Klassiker für dieses Jahr. Und damit geht es auch weiter mit Ihnen! Wie auch schon in den Jahren zuvor wird der Film von Ihnen aus ihren Vorschlägen gewählt.

Oben rechts auf dieser Seite ist der Bereich „Benutzer“. Dort kann sich jeder neu registrieren lassen und wird damit erst mal „Abonnent“ der Seite.
Nach der Anmeldung schreiben Sie bitte eine kurze Mail an unseren Admin Ralf Schemmann (ralf@mapsandmore.com), der dann ihre Daten mit der Mitgliederliste des Vereins abgleichen kann und Ihnen dann den Status „Mitglied“ zuteilt. „Mitglieder“ können Umfragen sehen und abstimmen – „Abonnenten“ nicht.

Vom 06.06. – 16.06. können Sie dann im „privaten Bereich“ Vorschläge für den nächsten Film einreichen –  wir werden sie schnellstmöglich auf ihre Verfügbarkeit überprüfen. Da wir nun schon zweimal nachträglich Probleme mit den gewählten Filmen hatten („Ja, der ist verfügbar… ach sie wollen den jetzt mieten – nein, er ist doch nicht da“) können wir gleich einen Verleih empfehlen, der sehr zuverlässig ist: Neue Visionen

Unter „Filmübersicht“ – „Klassikerkatalog“ kann man dann stöbern. Dort wird man sicher nicht „alle“ Filme finden, aber schon einmal eine nette Auswahl.
Vom 19.06. bis zum 26.06. können dann nach bewährter Manier alle registrierten Mitglieder abstimmen, welcher Film als nächstes ins Programm soll.

In diesem Sinne freuen wir uns auf eine spannende Wahl!

Jens Mankel Christian Brüne Ilka Henssen

Schlagworte:  , ,

3 comments to Vorschläge für die nächste Filmwahl

  • mcmurphy  says:

    Klassikervorschläge (man darf mehr als einen, oder wie war das?):

    Point Blank (USA, 1967, Dir.: John Boormann)

    Telefon (USA, 1977, Dir.: Don Siegel)

    Blow-Up (GB/IT, 1967, Dir.: Michelangelo Antonioni)

    Coma (USA, 1978, Dir.: Michael Crichton)

    Die Einsamkeit des Langstreckenläufers (GB, 1962, Dir.: Tony Richardson)

    Asphalt-Dschungel (USA, 1950, Dir.: John Huston)

    • Ilka Henssen  says:

      Ah, jetzt klappt es wohl. Also ich bin richtig angetan von den meisten Vorschlägen. „Die Einsamkeit des Langstreckenläufers“, „Telefon“ nehme ich doch gleich mit auf meine Liste. Und halt den für mich ewigen Klassiker „Cinema Paradiso“. Ich finde grundsätzlich auch bekanntere Stummfilme interessant, selbst ohne Livemusik.
      Ich habe zur Zeit keine Mußestunden, werde mich aber ggfs. noch mit weiteren Vorschlägen melden.
      Bis zum nächsten mal,
      Ilka

  • Jens Mankel  says:

    Die Katze auf dem heißen Blechdach (USA, 1958, Richard Brooks)

Leave a reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.