Nächster Film: Paris, Texas

Paris, TexasLiebe Filmkunstfreunde.

Einen haben wir noch! Und das ist der Sieger unserer Klassiker-Wahl – Paris, Texas. Ein halb verdursteter Mann (Harry Dean Stanton) irrt orientierungslos durch die texanische Wüste. Er hat scheinbar die Sprache verloren und wird von einem Provinz-Doc (Bernhard Wicki) notdürftig und eher widerwillig betreut. Der Arzt alarmiert Travis’, so heißt der Fremde, Bruder Walt (Dean Stockwell), der aus dem fernen Los Angeles anreist, um seinen tot geglaubten Verwandten abzuholen. Auf dem Weg zurück findet Travis seine Sprache wieder. Walt und seine Frau Anne (Autore Clément) haben Travis’ mittlerweile siebenjährigen Sohn Hunter (Hunter Carson) aufgenommen und sind als Ersatzeltern eingesprungen. In Los Angeles angekommen, will sich Travis seinem Sohn emotional nähern und sich auf die Suche nach Jane (Nastassja Kinski), Travis’ Ex-Frau und Hunters Mutter machen.

Wir zeigen

Paris, Texas
Am Donnerstag, den 7.12.2017 um 20:00 Uhr
Im Viktoria-Filmtheater, Dahlbruch

Danach wird die Macht mit uns sein und die letzten Jedi werden die Leinwand erobern.

Wir wünschen Ihnen allen eine gesegnete Adventszeit und freuen uns, Sie auch im nächsten Jahr wieder im Kino begrüßen zu dürfen, wenn es wieder heißt: Film ab!

Jens Mankel       Ralf Schemmann      Ilka Henssen

Schlagworte:  ,

Leave a reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.