Montaliche Archive September 2016

Crowdfunding – Refusing to Ghost

Liebe Filmkunstfreunde.

Wissen Sie, was „Crowdfunding“ ist? Nicht? Stellen Sie sich vor, jemand hat eine Idee, welcher Art auch immer, und ist der festen Überzeugung, dass diese Idee das Zeug hat, zu einer wirklich guten Sache zu werden. In unserem Fall nehmen wir mal einen Filmemacher, der ein tolles Projekt hat – aber kein Geld. Die Banken winken müde lächelnd ab, Investoren gibt es nicht und die Filmstudios machen sich entweder nicht mal die Mühe, mit den Schultern zu zucken oder wollen den Film nur mit heftigen Auflagen drehen und zwar genau so, wie sie es sich vorstellen. Und nun verschwindet das Drehbuch in einer Schublade und wird nie mehr gesehen. Schade eigentlich, aber so ist das nun mal – oder auch nicht.

Hier setzt „Crowdfunding“ an, also die Finanzierung durch...

Mehr

Änderung des Klassikers – Being John Malkovich

Being John Malkovich

Liebe Filmkunstfreunde.

Es ist inzwischen scheinbar eine Tradition geworden, dass ein vorher als „verfügbar“ gekennzeichneter Klassiker plötzlich nicht mehr verfügbar ist, wenn man ihn denn  tatsächlich haben will. Keine lieb-gewonnene Tradition, zugegeben, aber irgendwie schon eine Tradition.

Jedenfalls hat es dieses Mal „French Connection – Brennpunkt Brooklyn“ erwischt. Damit kommt der Zweitplatzierte „Being John Malkovich“ ins Spiel.

Being John MalkovichBeing John Malkovich, USA, 2000, R: Spike Jonze
Der erfolglose Puppenspieler Craig (John Cusack) muss sich einen Job suchen und landet in einem Büro im 7 1/2 Stock, welches man nur gebückt betreten kann und wo er einen Tunnel entdeckt, der zu einem 15 Minuten Trip in den Kopf von John Malkovich einlädt...

Mehr